Freitags Füller



Das Original gibt es hier

1. Ich fühle mich wohl wenn ich nette Menschen und Bücher in meiner Nähe habe

2. Hin und wieder muss man sich auch als Erwachsener mal austoben. 

3. Alle Bilder aus dem Pfingst-Urlaub am Bodensee sind endlich entwickelt. Jetzt muss ich sie nur noch ins Album kleben

4. Wenn ich mal Cola trinke (was selten der Fall ist), dann am liebsten eiskalt. 

5. Viel zu schnell ist bestimmt auch dieses Wochenende wieder vorbei

6. Schön ist ausserdem, dass bald wieder Urlaub ist.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den Kurzbesuch bei meinen Eltern, der kleine Bruder will fürs Auslandsemester verabschiedet werden, morgen habe ich einen Ausflug ins Mittelalter geplant und Sonntag möchte ich zum Food Truck Festival.


Meine Meinung zu: "Zwischen uns die Flut" von Eva Moraal



Eva Moraal - Zwischen uns die Flut 

Das Wasser teilt die Gesellschaft in 2 Klassen: Nasse und Trockene. 
Wer zu den Trockenen gehört hat offensichtlich Glück gehabt und lebt ein recht unbeschwertes Leben. 
Die Nassen dagegen kämpfen mit Armut, Hunger und Verwahrlosung.

Nina ist eine Trockene, aber glücklich ist sie nicht und im Laufe der Geschichte erfährt der Leser dann auch warum, dabei hätte sie als Tochter des Gouverneurs doch eigentlich überhaupt kein Grund unglücklich zu sein. 
Sie lebt in einem wundervollen, großen Haus und bekommt von der Köchin tolle Gerichte gezaubert. 
Davon kann Max nur träumen. 
Gemeinsam mit seiner Mutter und dem großen Bruder wohnt er in einem heruntergekommenen Mehrfamilienhaus.

Die Handlung wird abwechselnd aus der Sicht von Max und Nina erzählt. 
Gemeinsam mit ihnen erlebt man den Schulalltag und lernt die beiden näher kennen. 
Mehr und mehr erfährt man vom Leben in den 2 Gesellschaftsschichten und den Geheimnissen der beiden Familien, leider erfährt man nicht alles was Nina und Max schon wissen oder im Laufe der Handlung herausfinden. 

Ich hätte mir gewünscht, dass die Überflutung genauer zur Sprache kommt und man einen Einblick bekommt, was im Rest der Welt los ist bzw was damit passiert ist. 
Das Thema allerdings bleibt blass und unklar, wird nur hier und da kurz angesprochen.

Der Wechsel zwischen den Protagonisten ist etwas bis zum Mittelteil sehr gut gelungen und findet zu passenden Zeitpunkten statt. 
Doch je mehr die Geschichte an Fahrt aufnimmt, desto öfter wird man mitten im Geschehen aus der Handlung gerissen und bleibt im Unklaren darüber was eigentlich gerade passiert.

Meiner Meinung nach findet auch die eigentliche Entführung erst viel zu spät statt und nimmt im Vergleich zur vorherigen "Schulalltag-Handlung" viel zu wenig Raum ein.

Glücklicherweise hat mir der Erzählstil und die Sprache der Autorin sehr gefallen, weshalb sich die Geschichte trotz allem Gemecker eigentlich doch ganz gut lesen lässt. 
Genügend (ungelöste)Rätsel und Spannung um weiter lesen zu wollen, gibt es schließlich auch.
Wer also nicht zu viel von der Geschichte erwartet und immer im Hinterkopf behält, dass es sich hier um ein Jugendbuch handelt, wird hier gut unterhalten.

LovelyBooks Lesesommer 2016

Lovelybooks Lesesommer 2016

Durch Zufall hatte ich vor einiger Zeit vom damals bereits gestarteten Lovelybooks Lesesommer erfahren und mich kurzerhand dazu angemeldet. Gerade in den momentan stressigeren Zeiten habe ich festgestellt, dass ich immer weniger zum Buch greife und mich der Einfachheit halber nach Feierabend vom (nicht immer ganz so tollen) TV Programm berieseln lasse. Oft sogar ohne wirklich mitzubekommen was ich da eigentlich gerade sehe.
Der Lesesommer war also ein kleiner Ansporn für mich endlich wieder öfter zwischen den Seiten abzutauchen und mich in den jeweiligen Beiträgen mit anderen auszutauschen.

Um das ganze noch interessanter zu machen gibt es verschiedene Wochenaufgaben, die mal mehr und mal weniger mit Büchern zu tun haben.

1) Die Lesesommer Liste
weil ich meinen Lesestoff eher nach Lust und Laune aussuche plane ich eigentlich nie eine genaue Reihenfolge für meine zu lesenden Bücher.
Daher ist bzw. war meine Leseliste auch relativ kurz:
- Zwischen uns die Flut
- Geheimer Ort
- Ostfriesenschwur

2)  Lesestatusupdates und Co
Die Kurzmeinung, Lesestatusupdates und Rezensionen sollten für diese Aufgabe zusammen in einem Beitrag gesammelt werden.
  "Spreewaldgrab"
"Zwischen uns die Flut" 
"Geheimer Ort" 

"Ostfriesenschwur"& "Zimt und weg" werden aktuell noch gelesen


3) Sommerpost für Lovelybooks
Für diese Aufgabe machte sich eine Postkarte aus unserem Tauberstädtchen auf den Weg zum Lovelybooks Team

4)Sommerliche Lesezeichen
weil man nie genug Lesezeichen haben kann wird hin und wieder ein bisschen gebastelt. Zu sehen hierhier oder hier bei Instagram

5) Die schönsten Sommerfotos
für diese Aufgabe sollten die Sommerbücher geknipst werden...kein Problem
Lovelybooks Lesesommer Bücher

und auch auf Instagram wurde gelesen



Lovelybooks Lesesommer BücherLovelybooks Lesesommer Bücher


6) Der perfekte Sommer Leseort
weil ich hier schlecht die heimische Hängematte verlinken konnte habe ich den Lieblings-Baggersee gewählt, denn "Baggersee ist schöner als Schwimmbad"

7) Sommer Geschichte mit Lesefuchs und Co
Kurzzeitig war ich versucht mich um diese Aufgabe zu drücken, habe dann aber doch eine kurze Geschichte tippen können. Ein geplanter Tretboot Ausflug der in der Buchhandlung endet. Der Fuchs und seine Freunde sind eben auch ganz verrückt nach Büchern

8) Ein Sommer voller Buchcover
Kate Cann - Verdammt frei"Verdammt Frei" ist für mich Sommer pur.
Jahrelang habe ich es in der ersten Sommerferien-Woche gelesen, ganz egal welches Buch gerade angefangen war und wieviele noch ungelesen warteten. 
Pünktlich zum ersten Ferientag wurde "Verdammt frei" wieder aus dem Regal gezogen...und erst danach konnten die Ferien beginnen











9) Unser literarisches Lieblingseis
diese Aufgabe hatte es in sich und ich war lange am überlegen. Irgenwie konnte ich mich an kein Buch erinnern in dem Eis gegessen wurde. Beim Stöbern in der Eiskarte des Lieblingseiscafes im kleinen Kurstädtchen wurde ich dann aber doch noch fündig:"Schokosplitter-Becher" denke nur ich hier an zerbrochene Glasscheiben und ähnliches? Wenn das mal kein Krimi-Eisbecher ist

10) Der Titel eures Sommers
Mein Buchtitel: Doppeltes Hängemattenglück 
Eine Alltagserzählung vom alltäglichen Bürowahnsinn und unzähligen Feierabenden zusammen mit dem Liebsten auf dem Balkon in der Hängematte

11)  Das Sommerliche Lieblingszitat 
"Die Worte zerflossen und breiteten sich in der Luft aus,
tauchten sie in ruhige von hinten beleuchtete Blautöne.
Selena hatte recht,
natürlich hatte sie recht.
Es gibt kein zweites erstes Mal.
Ich fand, dass sie das nicht hätte wissen sollen,
noch nicht.
Dass sie die Chance hätte haben sollen,
diese Lichtung hinter sich zu lassen,
ehe sie begriff,
dass sie niemals dorthin zurückkehren konnte."

Tana French - Geheimer Ort

Nur ein Zitat unter vielen die es in mein Zitatenotizbuch geschafft haben, aber schließlich musste ich mich für eines entscheiden.